Ausfahrt 01.Mai 2007
Moto-GP Jerez 2006
Kimberley_Apr.2007
Die Neue ist da
Technik - was ist neu ?
Neue Blade - neuer Reifen
Impressionen
Technische Daten
Fireblade Racing
Technik - was ist neu ?

Hier haben die Honda Weight Watchers zugeschlagen

Neue Lichtmaschinenabdeckung aus Magnesium spart 100g
Leichtere Motoreingeweide. Nockenwelle und Kurbelwelle deutlich leichter
Neue ECU Einheit mit 100g weniger
Leichterer Kühler und neue Kühlerschläuche sparen 700g
300g leichtere Bremsscheiben vorne
Leichtere Auspuffanlage. 600g weniger bei den Rohren, 480g weniger am Servoventil, 380g weniger beim Endtopf




Fahrwerkseinstellung Honda CBR 1000 RR 2006

Alle jene Leser, welche meinen, das Einstellen eines Fahrwerkes ist ähnlich komplex wie die Psyche einer Frau, werden sich über die folgenden Infos freuen. Die Honda Techniker ließen uns Journalisten 3 unterschiedliche Abstimmungen an der CBR 1000 RR ausprobieren. Die Abstimmung sollte für durchschnittliche Piloten mit durchschnittlicher Statur und durchschnittlichem Ehrgeiz mal auf alle Fälle eine gute Wahl sein.



    Standard
(Strassenreifen)
 
Rennstrecke
(Strassenreifen)
 
Rennstrecke
(Racingreifen)
 
Vorne  Vorspannung  7 zu  10 zu  10 zu 
  Zugstufe  2 1/4 offen  1 3/4 offen  1 3/4 offen 
  Druckstufe  1 3/4 offen  1 1/4 offen  1 1/4 offen 
Hinten  Vorspannung  4 zu  7 zu  7 zu 
  Zugstufe  2 1/4 offen  2 offen  2 offen 
  Druckstufe  17 Clicks offen  13 Clicks offen  13 Clicks offen 
Reifen  Type  BT015  BT015  BT002 
  Druck vorne  2,5 bar  2,2 bar  2,0 bar 
  Druck hinten  2,9 bar  2,5 bar  1,9 bar 


Wichtige Info noch für alle Fahrwerkstüftler: Die Federraten haben sich von 05 auf 06 ebenfalls geändert. Vorne von 0,9 auf 1,05 und hinten von 12 auf 11,5.



HESD: Elektronischer Lenkunsdämpfer

Besonders stolz sind die Nippon - Ingenieure bei Honda auf ihr elektronisches Baby am Lenkkopf - dem elektronischen Lenkungsdämpfer. Herkömmliche Lenkungsdämpfer sind in Wahrheit immer ein Kompromiss. Bei hohen Geschwindigkeiten ist der Lenkungsdämpfer bei sportlichen und agilen Motorrädern ein fast schon unverzichtbarer Helfer. Schläge durch Fahrbahnunebenheiten, Wheelys oder Unruhe an der Front durch verkrampftes Klammern am Lenker werden vom Lenkungsdämpfer ausgebügelt. Doch bei niedrigen Geschwindigkeiten muss man mit einem Lenkungsdämpfer Abstriche beim Handling in Kauf nehmen.
Die logische Folgerung liegt eigentlich auf der Hand. Ein Lenkungsdämpfer mit sehr geringer Dämpfung bei niedrigen Geschwindigkeiten und harter Dämpfung bei Fullspeed. Die Bits und Bytes im HESD Regelkreis geben abhängig von Speed und Beschleunigung die entsprechenden Kommandos an ein Regelventil im Lenkungsdämpfer und fertig ist die Wunderkiste ohne Kompromisse. Klingt eigentlich ganz logisch. Doch nach wie vor ist Honda der einzige Hersteller, welcher ein solches Helferlein anbietet.



Tuning Kits lassen keine Wünsche offen

Sehr umfangreich ist das offizielle Tuningprogramm für die Honda CBR 1000 RR. 3 verschiedene Motorkits lassen die Spitzenleistung auf über 200 PS wachsen. Das umfangreiche und dicht gestaffelte Programm bietet aber nicht nur Motoreteile sondern zum Beispiel auch einen größeren Racing-Kühler für einen schönen Stapel Euro-Hunderter. Ab Jänner können Bestellungen abgegeben werden. Ab Feber sind die Teile erhältlich. Rennfahrer sollten beim Ordern der Teile die Chefin jedoch nicht mit zum Händler nehmen. Die Entscheidung zwischen neuer Einbauküche und Superbike Motorkit wird dadurch nicht leichter.